Handbuch der Justiz - Bewährtes Nachschlagewerk in Neuauflage

Berlin/Heidelberg. Das Handbuch der Justiz ist im August neu erschienen.

Zum 35. Mal ermöglicht das vom Deutschen Richterbund herausgegebene Nachschlagewerk aktuell und schnell den Zugriff auf eine Fülle sonst nur schwer einzuholender Informationen über die deutsche Justiz.

Das Handbuch gibt wie gewohnt einen Überblick über die Strukturen und die personelle Besetzung der Gerichte, Staatsanwaltschaften und Justizverwaltungen in Bund und Ländern, der europäischen Gerichte sowie des Internationalen Seegerichtshofs und der Anwaltsgerichte. Zudem ermöglicht es, die Namen und Dienststellen von Richtern, Staatsanwälten und Beamten nachzuschlagen und sich über die Amts- und Landgerichte mit Nennung der jeweils zuständigen höheren Instanzgerichte zu informieren.

Bei Interesse kann das Handbuch der Justiz 2020/2021 in den ersten drei Monaten nach Erscheinen zum Subskriptionspreis von 84 Euro (statt 99 Euro) bezogen werden. Wenn Sie eine Sammelbestellung aufgeben, erhalten sie ab fünf Exemplaren einen Preisnachlass von 5 Prozent, ab zehn Bestellungen einen Rabatt von 10 Prozent und ab einer Bestellung von 50 Exemplaren einen Nachlass von 20 Prozent. Der Sammelbestellschein des Verlages ist online abrufbar.

Ansprechpartner

Bild von Matthias Schröter Matthias Schröter Pressesprecher
Telefon030/ 206125-12 Fax 030/ 206125-25 E-Mail schroeter@drb.de